- 06.06.2019

Haustiere sterben bei Feuer in Elmenhorst

Ein Brand hat ein Einfamilienhaus in Elmenhorst (Kreis Stormarn) vorerst unbewohnbar gemacht. Das Feuer war Mittwochabend im Wirtschaftsraum des Hauses ausgebrochen.

Laut Feuerwehr rettete sich die Familie mit zwei Kindern selbst aus dem verrauchten Haus. Eine Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht, die beiden Haustiere – ein Hund und eine Katze – konnten den Flammen hingegen nicht entkommen und starben.

60 Retter bekämpften die Flammen, die erst nach vier Stunden komplett gelöscht waren. Die Bewohner konnten nicht in ihre Räume zurückkehren. „Das ganze Haus ist schwarz“, so ein Feuerwehrsprecher. Die Polizei spricht von einem Schaden von 200.000 Euro.