- 01.06.2019

War es Brandstiftung? Zweistelliger Millionenschaden bei Feuer in Fischölfirma

Dunkler Rauch steigt beim Brand in einer Fischölfirma in den Himmel.
Credit: dpa

Bei einem Brand in einer Rostocker Firma zur Verarbeitung von Fischöl ist am Sonnabend ein zweistelliger Millionenschaden entstanden.

Die rund 100 Meter lange Produktionshalle in einem Gewerbegebiet, in der unter anderem 40.000 Liter Fischöl lagerten, wurde durch das Feuer vollständig zerstört, wie die Polizei mitteilte.

Den Schaden bezifferte sie auf 20 bis 25 Millionen Euro. Verletzt worden sei niemand. Die Brandursache blieb zunächst unklar. Die Polizei ermittele wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.