- 18.05.2019

Entschärfung von zwei Fliegerbomben: Evakuierung und Sperrungen im Norden

Die am Mittwoch bei Sondierungsarbeiten in Schwentinental (Kreis Plön) gefundenen Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg sollen am Sonntag entschärft werden.

Zu diesem Zweck werden alle Gebäude in einem Radius von rund 500 Metern um den Fundort im nördlichen Raisdorfer Gewerbegebiet evakuiert und Straßensperrungen eingerichtet. Auch die Bundesstraße 76 ist von der Sperrung betroffen.
Die Straßensperrungen werden voraussichtlich ab 10 Uhr eingerichtet.

Von diesem Zeitpunkt an komme niemand mehr in das betroffene Gebiet hinein. Ab 10.30 Uhr müssten dann alle Anwohner und die Angestellten der Gewerbebetriebe den Bereich verlassen haben. Wenn sichergestellt sei, dass sich niemand mehr im Sperrbereich aufhalte, werde mit der Entschärfung begonnen.

Die Bundesstraße 76 soll nach Angaben der Polizei voraussichtlich bis etwa 10.45 Uhr frei bleiben. Bei den 500 bzw. 250 Kilo schweren amerikanischen Sprengkörpern handele es sich bereits um die fünfte und sechste Bombe, die in diesem Jahr in Schwentinental entschärft werde.