- 16.05.2019

Drei Promille! Kapitän lenkt gegen Mole

Auweia: Der Kapitän des zyprischen Schiffes „Beethoven“ hat in der Nacht zu Donnerstag in Brunsbüttel einen Unfall verursacht – er hatte knapp drei Promille intus.

Zunächst dachten Einsatzkräfte der Polizei, dass es ein technischer Fehler war, der das Schiff mit der Mole 2 kollidieren ließ. Drei Pfähle (Dalben) wurden in Mitleidenschaft gezogen, auch am Mauerwerkt entstand erheblicher Sachschaden (mehr als 2500 Euro).

Erst bei der Befragung des Kapitäns fiel den Beamten der starke Alkoholgeruch auf. Sie ordneten eine Blutprobenentnahme an, ein Atemalkoholtest ergab bereits vorher den Mega-Wert. Er hat nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Schiffverkehrs am Hals.