- 16.05.2019

Beim Vorbeifahren: Laster-Rowdy bedroht anderen Trucker mit Pistole

Krasse Aktion auf der A7: Wie die Polizei mitteilte, war ein 28 Jahre alter Lasterfahrer am Mittwoch gegen 4 Uhr morgens mit seinem Gespann auf der rechten Spur in Richtung Hamburg unterwegs. Auf der Mittelspur fuhr ein anderer Brummi.

Dessen Trucker zückte mitten unterm Fahren plötzlich eine Pistole und drohte dem 28-Jährigen damit durchs Fenster. Völlig entsetzt ließ der sich daraufhin zurückfallen und alarmierte die Polizei.

Die Beamten hefteten sich mit mehreren Streifenwagen an die Fersen des Pistolen-Rowdys. Kurz vor dem Maschener Kreuz konnte er schließlich identifiziert werden. An der Anschlussstelle Hamburg-Stillhorn wurde er schließlich gestoppt, die Polizisten durchsuchten die Fahrerkabine. Dabei entdeckten sie tatsächlich eine Schreckschusswaffe. Der Fahrer (50) konnte dafür zwar einen legalen, kleinen Waffenschein vorweisen, doch aufgrund der Bedrohung zogen die Beamten sowohl Waffe als auch Schein ein.

Grund für seine völlig überzogene Reaktion war laut Polizei der Ärger darüber, dass der 28-Jährige auf dem rechten Fahrstreifen genauso schnell fuhr wie er selbst auf der Mittelspur.