Frau mit Waffe bedroht: MEK stürmt Wohnung in Bergedorf

Das MEK stürmte die Wohnung in Bergedorf am Mittwochnachmittag. Foto: Leimig

Mit Vorschlaghammer und Schutzschilden sind am Mittwochnachmittag Einsatzkräfte des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) der Hamburger Polizei nach Bergedorf ausgerückt. Den Beamten war gemeldet worden, dass eine Frau in der Holtenklinker Straße von ihrem Freund mit einer Waffe bedroht wurde.

Vor Ort angekommen stürmten die Polizisten das Wohnhaus und trafen in der Wohnung auf einen Mann, wie der Lagedienst der Polizei der MOPO mitteilte. Eine Waffe konnte nach ersten Suchmaßnahmen sowohl in der Wohnung, als auch in einem vor dem Haus geparkten Fahrzeug nicht auffinden.

Der mutmaßliche Täter wurde zunächst in Gewahrsam genommen, so der Lagedienst.