VW in Bahrenfeld aufgebrochen: Polizei schnappt Verdächtigen (26) nach Verfolgungsjagd

Ein wilde Jagd mit der Polizei lieferten sich am Montagabend zwei Männer in Bahrenfeld, nachdem sie einen VW aufgebrochen hatten. Auf der Flucht hatte einer der mutmaßlichen Täter sein Handy verloren, was den Zivilfahndern dabei half, den Verdächtigen wenig später schnappen zu können.

Zuvor hatte der 26-Jährige Wache gestanden, als sein Komplize die Scheibe des Tiguans einschlug und eine Tasche aus dem Innenraum des VW klaute. Danach liefen die Täter in ein Waldstück, um ihre Beute zu begutachten. Was sie nicht ahnten: sie wurden bei dem Diebstahl beobachtet!

Die Zivilfahnder nahmen die Verfolgung der Männer auf, die in Richtung des Dahliengartens flohen. Dabei verlor der 26-Jährige sein Handy, das den Beamten später von Passanten übergeben wurde. Kurz darauf trafen die Fahnder den Verdächtigen auf einem Gelände an der Luruper Hauptstraße an.

Nach einer vorläufigen Festnahme wurde er anschließend mangels Haftgründen allerdings wieder entlassen. Die Ermittlungen in dem Fall dauern weiter an.