Mitten in Billstedt: Sprinter steht in Flammen – war es Brandstiftung?

In der Nacht zu Sonnabend ist am Letternkamp in Billstedt ein parkendes Auto in Flammen aufgegangen. Auch ein weiteres wurde durch das Feuer beschädigt.

Gegen 1.30 Uhr trafen die ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Tatort ein. Sie waren von Anwohnern gerufen worden. Zu dem Zeitpunkt brannte der Firmensprinter bereits lichterloh, meterhohe Flammen und dunkler Qualm züngelten gen Himmel.

Durch das Feuer wurde auch ein vor dem Mercedes parkender BMW-Kombi in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr konnte den Brand aber rasch löschen.

Verletzt wurde niemand. Die Ursache ist noch unklar. Nach MOPO-Informationen geht die Polizei allerdings nicht von einem Defekt, sondern von Brandstiftung aus.