Mit Lada gegen Baum gekracht: 21-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Völlig deformiert steht der Lada der 21-Jährigen nach dem Unfall am Straßenrand. Foto: Benjamin Vormeyer

Tragischer Verkehrsunfall am Samstagabend in der Gemeinde Klein Sien nahe Bützow (Landkreis Rostock). Die Fahrerin eines Ladas befuhr gegen 18.30 Uhr die Kreisstraße 40 von Hermannshagen in Richtung Klein Sien. In einer Rechtskurve kam die 21-Jährige, wohl aufgrund von Unachtsamkeit nach der Bedienung ihres Autoradios, nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem am Straßenrand stehenden Baum.

Aufgrund des starken Aufpralls wurde die Autofahrerin in ihrem völlig deformierten Fahrzeug eingeklemmt. Passanten eilten der verunfallten Frau zur Hilfe und informierten die Rettungskräfte. Kurz darauf kamen Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, sowie die umliegenden Feuerwehren zum Einsatz. Mit schwerer Technik gelang es den Feuerwehrkameraden die junge Frau zu befreien.

Besonders tragisch: Die Eltern mussten die Rettung ihrer Tochter mitansehen. Die 21-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sich der behandelnde Notarzt entschied, einen Rettungshubschrauber anzufordern. Nachdem es beiden Notärzten gelang die Transportfähigkeit herzustellen, wurde die Unfallfahrerin mittels Hubschrauber dem Schockraum des KMG Klinikums in Güstrow zugeführt.

Die Familie der Schwerverletzten musste vor Ort durch die Einsatzkräfte betreut werden. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden abgestreut und aufgenommen. Während der Unfall- und Bergungsmaßnahmen musste die K40 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.