Zoll findet Taschenlampen mit Elektroschock-Funktion

Bei der Kontrolle eines Containers haben Zoll-Beamte 600 Taschenlampen mit Elektroschockfunktion entdeckt.

Die in Deutschland verbotenen Waffen waren in zehn Kartons verpackt mit einem Schiff aus China in den Hamburger Hafen gebracht worden und sollten weiter nach Polen transportiert werden.

„Die Taschenlampen mit Elektroschockfunktion verstoßen gegen das Waffengesetz und hätten bei Gebrauch gefährliche Verletzungen hervorrufen können. Mit der Sicherstellung hat der Hamburger Zoll somit einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung geleistet“, so Zoll-Sprecher Oliver Bachmann.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Zollfahndungsamt Hamburg geführt.

Taschenlampe mit Elektroschockfunktion

Foto: Zoll