Bombendrohung in Reinbek: Supermarkt evakuiert

Polizeibeamte haben am Dienstagmittag einen Supermarkt in der Liebigstraße in Reinbek geräumt. Gegen den Markt lag eine per E-Mail verschickte Bombendrohung vor.

Der Alarm aus der Firmenzentrale in Kiel ging gegen 12.35 Uhr bei der Polizei ein, die das Gebäude daraufhin umgehend evakuieren ließ. Gegen 16.40 Uhr kam schließlich die Entwarnung: Im Supermarkt befanden sich keine Bomben oder ähnliche verdächtige Gegenstände.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.