Farmsen-Berne: Laube steht in Flammen

Die Hamburger Feuerwehr hat in der Nacht zu Montag eine brennende Gartenlaube in Farmsen-Berne gelöscht. Anwohner wählten um kurz nach Mitternacht den Notruf.

Als die Beamten am Kleingartenverein am Traberweg/Berberweg ankamen, brannte die Laube bereits in voller Ausdehnung; riesige Flammen züngelten gen Himmel, dazu kam dichter, dunkler Qualm. Brenzlich: Das Feuer drohte auf weitere Lauben überzugreifen.

Doch die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen und dadurch ein größeres Unglück verhindern. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Ursache ist unklar.