2,4 Promille: Autofahrer haut Pfosten um

Die Polizei in Stelle (Landkreis Harburg) hat am Sonntagnachmittag einen 40-jährigen Mann gestoppt, der mit seinem Auto die K24 entlang gefahren ist – sternhagelvoll!

Um kurz vor 18 Uhr meldeten sich Zeugen bei der Polizei, die den 40-Jährigen bei seiner Suff-Fahrt beobachtet haben wollen. Demnach sei er in Schlangenlinien gefahren und hätte mit seinem Opel Astra auf dem Weg nach Stelle sogar einen Leitpfosten umgehauen.

Wegen der Zeugenbeschreibungen griff die Polizei den 40-Jährigen kurz darauf an seiner Wohnanschrift auf. Dabei pustete er 2,4 Promille. Der Führerschein ist nun futsch.