Schulkinder kollidieren mit Fahrrädern – Kind wird schwer verletzt

Weil zwei 13-Jährige mit ihren Fahrrädern kollidierten, kam es am Donnerstagmorgen gegen 7.45 Uhr zu einem folgenschweren Crash in der Wulf-Werum-Straße in Lüneburg. Die beiden Schulkinder waren zunächst nebeneinander gefahren, als sie ihre Lenker schließlich kreuzten.

Der verletzte 13-Jährige stürzte so unglücklich, dass er sich bei der Landung den Lenker seines Fahrrades in den Bauch stieß. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum gebracht, teilte die Lüneburger Polizei am Donnerstag mit.