Einbruch in Bank geht schief – Dieb bricht durch Decke und flieht

Das hatte sich ein Einbrecher sicher anders vorgestellt: Bei einem Einbruchsversuch am Donnerstag in einer Bank in Lübeck-Travemünde ging so ziemlich alles schief. Ein unbekannter Täter versuchte, sich am frühen Donnerstagmorgen Zutritt zu einer Bankfiliale in Travemünde zu verschaffen. Aus dem Vorraum der Filiale wollte der Mann über eine Zwischendecke in die Filiale gelangen.

Dabei brach der Unbekannte durch die Decke und landete unsanft – unweit des Tresenbereiches. Weil der Täter auf der Suche nach Bargeld nicht fündig wurde, versuchte er mit Hilfe eines Stuhls wieder zurück in die Zwischendecke zu gelangen – ohne Erfolg. Durch ein Fenster im Aufenthaltsbereich gelang dem Unbekannten schließlich die Flucht.

Unter der Rufnummer 0451/1310 können sich Zeugen des Vorfalls bei der Polizeidirektion Lübeck melden.